Ausbildung bei
HATTLER Metallveredlung
Villingen-Schwenningen

Eine Ausbildung mit Tiefgang

Oberflächenbeschichter/in –
Dein Start in eine erfolgreiche Zukunft

Die Lehre
Der Lehrberuf Oberflächenbeschichter/in umfasst eine dreijährige Ausbildung, die mit dem Besuch des Blockunterrichts an einer Berufsschule verbunden ist. Gegenwärtig bilden nur zwei Lehrstätten in Deutschland zum „Oberflächenbeschichter“ aus, die Standorte befinden sich in Solingen (Westfalen) und Schwäbisch Gmünd (Ost-Baden-Württemberg). 

Beide Schulorte werden von uns genutzt, um bei mehreren Auszubildenden eine gleichzeitige Abwesenheit zu vermeiden. Die Kosten für die Miete des Wohnheims werden von uns vollständig übernommen.
Eine umfassende Beschreibung über die Inhalte und Ziele dieser Ausbildung findet Ihr unter folgenden Quellen:

Schulische Leistungen:
Kernfächer der Ausbildung sind Mathematik (z. B. zum Ausrechnen von Bauteiloberflächen), Physik (z. B. zum Bestimmen einer Badstromstärke) und Chemie (z. B. zur Berechnung von Badergänzungen oder dem Aufstellen von Reaktionsgleichungen). 

In diesen Fächern sollten Sie im Zeugnis des letzten Schuljahres mindestens die Note „befriedigend“ erhalten haben. Wünschenswert sind auch akzeptable Deutsch-Kenntnisse, da Sie während Ihrer Ausbildung ein Berichtsheft führen werden.

PC-Kenntnisse:
Während der Ausbildung werden Sie die Leitrechner unserer EDV-gesteuerten Galvanisieranlagen bedienen. Darüber hinaus sind im Bereich Labor auch die Office-Programme Microsoft® Word und Excel zu benutzen. Dies zeigt Ihnen, daß die private Beschäftigung mit einem PC in der beruflichen Praxis vorteilhaft sein kann.
 

Körperliche Fitness:
Die Zeiten, in denen man zu veredelnde Ware ausschließlich von Hand bearbeiten und bewegen musste, sind glücklicherweise vorbei. Deshalb ist eine technische Lehre bei HATTLER für Frauen und Männer gleichermaßen geeignet. Sie sollten sich dennoch nicht vor körperlicher Anstrengung scheuen, denn anders als bei einem Büroberuf müssen Sie bei der Mitarbeit in einer Fertigung durchaus auch mit anpacken.

Berichtsheft:
Das Führen eines Berichtshefts ist notwendig und wird von den gesetzlichen Stellen verlangt. Wir legen großen Wert auf eine ausführliche und termingerechte Anfertigung der entsprechenden Protokolle, da diese Ihnen im Falle von Prüfungsvorbereitungen oder auch dem Lösen betrieblicher Aufgabenstellungen als Nachschlagewerk dienen können.

Um einen Eindruck von der täglichen Arbeit in einer modernen Galvanik zu erhalten, bieten wir potenziellen Auszubildenden an, z. B. während der Ferien für 1-2 Wochen in einer unserer Abteilungen mitzuarbeiten. So stellen wir sicher, dass die Kandidaten den richtigen Eindruck von ihrem zukünftigen Beruf erhalten und dieser auch wirklich ihren Interessen entspricht.
 

wir freuen uns über Ihre Nachricht

Kontaktieren Sie uns jetzt

Wenn Sie sich unseren Anforderungen und denen des Lehrberufs gewachsen fühlen, dürfen Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen. Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte an Herrn Maiworm.

Tel: +49 (0)77 20 / 97 31 – 0
Mail: bewerbung@hattler.de